Installieren und Konfigurieren von PDFCreator Server

Installation

Um PDFCreator Server zu installieren, führen Sie das Setup aus und folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm.

Während der Einrichtung können Sie eine optionale Anwendung installieren, die die Leistung von PDFCreator Server auf Ihrem System testen kann. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Leistungstest.

Wenn Sie das Setup abgeschlossen haben, müssen Sie den PDFCreator Server konfigurieren und dann starten, bevor Sie ihn verwenden können.

PDFCreator Server 2.0.0 (und neuer):
Das PDFCreator Server-Setup ist in der Lage, Aktivierungen automatisch zu widerrufen.
Aktivierungen werden automatisch widerrufen, wenn:
  • Sie PDFCreator Server von einer älteren Version aktualisieren

  • Sie PDFCreator Server manuell deinstallieren

Konfiguration

Um PDFCreator Server zu konfigurieren, öffnen Sie die GUI-Anwendung PDFCreator Server. PDFCreator Server läuft als Windows-Dienst und Sie können die GUI-Anwendung verwenden, um den Dienst zu starten und zu stoppen. Derzeit wird der Dienst standardmäßig unter dem lokalen Systemkonto gestartet. Dies kann zu Berechtigungsproblemen führen, wenn versucht wird, in UNC-Pfade zu schreiben. Wir empfehlen, ein neues Benutzerkonto anzulegen, um den PDFCreator-Dienst mit ausreichenden Berechtigungen für den Zielausgabeordner auszuführen.

Um den PDFCreator Server zu verwenden, müssen Sie mindestens eine Druckerwarteschlange mit einem Zielort für die erzeugten Dateien konfigurieren. Nach dem Start des Dienstes werden alle Dateien, die auf den PDFCreator Server-Drucker gedruckt werden, mit den Einstellungen aus der Druckerwarteschlange konvertiert.

Weitere Informationen zu den PDFCreator Server-Einstellungen finden Sie im Abschnitt PDFCreator Server Einstellungen.

Achtung

Um die vollständige Funktionalität zu gewährleisten, konfigurieren Sie bitte den Dienst ordnungsgemäß. Siehe Dienst-Konfiguration für alle benötigten Informationen.

Systemanforderungen

Systemanforderungen

Empfohlen

Minimal

Betriebssystem

Windows Server 2019

Windows Server 2012 (R2), 2008 (R2)

.NET Framework

neuste Version

4.7.2

Hardware

Gehen Sie sicher, dass Ihre Maschine die .NET Framework Hardware-Anforderungen erfüllt