Konten

Richten Sie Benutzerkonten ein, mit denen Sie Ihre Dateien nach der Konvertierung speichern und freigeben können. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie die verschiedenen Konten einrichten können.

SMTP-Konto hinzufügen

  • Klicken Sie auf die SMTP-Konto hinzufügen-Schaltfläche

  • Geben Sie die Informationen ein, die benötigt werden, um eine Verbindung mit Ihrem SMTP Server herzustellen

    • E-Mail-Adresse: Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Senden verwenden wollen.

    • Benutzername: Der Benutzername des E-Mail-Kontos. Das ist häufig die E-Mail-Adresse.

    • Server: Die Adresse des Postausgangsserver (SMTP) Ihres Anbieters.

    • Port: Portnummer des SMTP-Servers (üblicherweise 25, 465 oder 587)

    • SSL: Verschlüsselung über SSL/TLS aktivieren.

    Passwort hinterlegen: Sie können das Passwort hinterlegen, um ohne Benutzerinteraktion E-Mails zu verschicken. Wenn Sie kein Passwort hinterlegen, fragt PDFCreator während des Konvertierens das Passwort ab. Für automatisches Speichern müssen alle benötigten Passwörter gesetzt sein.

Bemerkung

Die Passwörter werden verschlüsselt, bevor sie durch PDFCreator gespeichert werden. Die Verschlüsselung lässt sich jedoch umkehren und ist nur dazu gedacht, dass Passwörter im Klartext in der Registry eingesehen werden können.

Tipp

Automatische Profile können dadurch „stille“ E-Mails versendet werden!

Dropbox Benutzerkonten hinzufügen

  • Klicken Sie auf die Dropbox-Konto hinzufügen-Schaltfläche

  • Geben Sie Ihre Dropbox Anmeldeinformationen ein (wenn Sie bereits eingeloggt sind, wird dieser Schritt übersprungen)

  • Verbinden Sie PDFCreator mit Ihrem Dropbox Konto

Bemerkung

PDFCreator speichert Ihr Dropbox Passwort nicht. Während der Authentifizierung, erhält PDFCreator einen Zugriffstoken um auf Ihr Benutzerkonto zuzugreifen und Dateien hochzuladen. Dieser Zugriffstoken verbleibt auf Ihrem Gerät und wird vor dem Speichern verschlüsselt.

FTP-Konto hinzufügen

  • Klicken Sie auf die FTP-Konto hinzufügen-Schaltfläche

  • Geben Sie Ihre Benutzerdaten ein, die benötigt werden, um auf Ihren FTP-Server zuzugreifen

  • Klicken Sie auf die Checkbox, um das Passwort bei jedem Hochladen von Dateien abzufragen.

Bemerkung

Die Passwörter werden verschlüsselt, bevor sie durch PDFCreator gespeichert werden. Die Verschlüsselung lässt sich jedoch umkehren und ist nur dazu gedacht, dass Passwörter im Klartext in der Registry eingesehen werden können.

Für automatisches Speichern müssen alle benötigten Passwörter im Profil hinterlegt werden.

HTTP-Konto hinzufügen

  • Klicken Sie auf die FTP-Konto hinzufügen-Schaltfläche

  • Geben Sie die URL-Adresse Ihres HTTP-Servers ein (beginnend mit http:// oder https://).

  • Klicken Sie Basic Authentication, falls Sie sich mit Ihren Benutzerdaten auf Ihrem Server einloggen müssen, um Dateien hochzuladen

  • Klicken Sie auf Passwort nicht speichern, sondern bei jeder Konvertierung abfragen, wenn Sie Ihr Passwort nicht speichern wollen. PDFCreator wird das Passwort dann jedes Mal anfordern, wenn Sie eine Datei hochladen wollen.

Bemerkung

Die Passwörter werden verschlüsselt, bevor sie durch PDFCreator gespeichert werden. Die Verschlüsselung lässt sich jedoch umkehren und ist nur dazu gedacht, dass Passwörter im Klartext in der Registry eingesehen werden können.

Für automatisches Speichern müssen alle benötigten Passwörter im Profil hinterlegt werden.

Zeitserver-Konto hinzufügen

  • Klicken Sie auf die Zeitserver-Konto hinzufügen-Schaltfläche

  • Geben Sie die URL des Servers ein, den Sie nutzen möchten

  • Klicken Sie auf Zeitserver mit Authentifizierung und geben Sie Ihre Zugangsdaten ein, falls Sie einen gesicherten Zeitserver nutzen möchten.

Konten im COM-Interface benutzen

Sie müssen Konten in der Benutzeroberfläche erstellen und einem Profil zuweisen, um diese im COM-Interface zu nutzen. Schauen Sie sich den Abschnitt COM Interface User Manual an, wenn Sie mehr über das COM-Interface erfahren möchten.